Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Hochkarätiges Studium am MCI Management Center Innsbruck

Das MCI Management Center Innsbruck hat sich mit 3.000 Studierenden, 800 Lehrenden, 200 Partneruniversitäten, zahlreichen AbsolventenInnen und Arbeitgebern in aller Welt zu einer internationalen Benchmark und zum begehrten Partner für Forschung, Lehre und Weiterbildung entwickelt und bietet internationale Bachelor- und Masterstudiengänge in den Bereichen Wirtschaft & Gesellschaft sowie Technologie & Life Sciences.

/xtredimg/2014/Wanted/Ausgabe106/3822/web/Campus3_JanFriese.jpg
Berufstätigen EntscheidungsträgerInnen wird ein umfassendes Weiterbildungsangebot zur flexiblen Karriereentwicklung geboten. Seminare, maßgeschneiderte Firmentrainings und spezielle Programme für Hochschulen runden das Angebot ab.

Begrenzte Studienplätze, Kleingruppen, starker Praxisbezug, hochkarätige Lehrende und die intensive Betreuung garantieren für höchste Qualität und erstklassige Netzwerke, was sich in hervorragenden Zufriedenheitswerten, Rankings und Umfragewerten niederschlägt.

Ab Herbst innovatives Masterstudium der Lebensmittelwirtschaft

Im Rahmen einer beispielgebenden Technologieoffensive hat das MCI in den letzten Jahren sein Studienangebot im Bereich Technologie & Life Sciences stark ausgebaut. Mit rund 1.000 Studierenden in diesem Segment hat sich das MCI zunehmend als ernstzunehmender Player im deutschsprachigen Raum etabliert, was zahlreiche ausgezeichnete Bewertungen in Umfragen und Rankings belegen.

Jüngstes Kind dieser Technologieoffensive ist das im Herbst 2014 startende Masterstudium für innovative Lebensmittel- und Rohstoffwirtschaft: Um einen ökonomischen Mehrwert für Wirtschaft, Gesellschaft und Region zu schaffen, müssen Kompetenzaufbau, Forschung, Entwicklung, Innovation, Wertschöpfung und internationale Vernetzung im Bereich Land- & Forstwirtschaft, Lebensmittelindustrie, Umwelt-, Energie- und Rohstoffwirtschaft systematisch gestärkt und ausgebaut werden.

Die
AbsolventenInnen verfügen über eine fundierte naturwissenschaftliche, ingenieurwissenschaftliche und betriebswirtschaftliche Ausbildung. Sie konzipieren, optimieren und steuern intelligente Produktentwicklung, Herstellungsverfahren, Verpackung und Vermarktung im Bereich natürlicher Rohstoffe, gesunder Lebensmittel, biologischer Functional & Convenience Food, sowie biogener Nebenprodukte und verfügen über einschlägiges Know-how um regional, national und international mit ihrer Expertise zu reüssieren.

Das Studium wird in einer berufsfreundlichen Organisationsform angeboten. Mittelfristig wird die Durchführung des Studiums auch in englischer Sprache geprüft. Bewerbungen werden ab sofort entgegengenommen.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Aus- und Weiterbildung, Tirol, Fachhochschulen/Unis

Special Mechatronik

„Rien ne vas plus“ … ohne Mechatronik. Aus dem täglichen Leben ist die Mechatronik nicht mehr wegzudenken. Ob zu Hause im Einsatz durch humanoide Robotersysteme oder in der industriellen Fertigung, im Mobilfunk, im Automotiv Bereich (EPS…) usw. überall ist Mechatronik „drin“, auch wenn der Laie das nicht auf den ersten Blick feststellen kann. Ausgebildete Mechatroniker werden gesucht und die Jobs sind krisensicher sowie gut dotiert.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Wanted/Ausgabe246/15752/web/IMA1_klein.jpgDigitalisierung als Normalität
Die IMA Ingenieurbüro für Maschinen- und Anlagenbau GmbH mit Sitz in Leonding steht seit 1993 als spezialisierter Dienstleister für individuelle und zukunftssichere Lösungen in den Bereichen Engineering, HSE-Management und Personaldienstleistung. Mit einem erfahrenen Team aus Spezialisten gewährleistet IMA die erfolgreiche Umsetzung und Verwirklichung der technischen Visionen und Anforderungen ihrer Kunden, steht bei Anlagensicherheitsfragen, Verordnungen und Richtlinien mit Rat und Tat zur Seite und vermittelt bei Bedarf bestens ausgebildete Techniker.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren