Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


TU Graz

: TU Graz


Fundiertes Fachwissen und ein hohes Maß an Problemlösungsfähigkeit bilden das Startkapital der Studierenden auf dem Weg in die berufliche Zukunft. Enge Kontakte zu Partnern aus Industrie und Wirtschaft gewährleisten die Praxisnähe der Ausbildung und die Absolventen genießen einen ausgezeichneten Ruf.

/xtredimg/2017/IT%20Bildungskatalog/Ausgabe150/14791/web/f777fa862b.jpg
Das Bachelorstudium Informatik dient als Wissens- und Bildungsbasis für den Eintritt in das komplexe und weitläufige Gebiet der Informationstechnologien.

Das Bachelorstudium Informatik dient als Wissens- und Bildungsbasis für den...

Die TU Graz bietet Bachelor-, Master-, Doktorats- und Lehramtsstudien, Universitätslehrgänge und -kurse sowie freie Onlinekurse. Ein Bachelorstudium ist der akademische Einstieg in ein Fachgebiet. Mit dem Abschluss als „Bachelor of Science (BSc)“ qualifiziert man sich für ein weiterführendes Masterstudium. Im Masterstudium vertieft man das Wissen in einem ausgewählten Fachgebiet und sammelt praktische Erfahrung. Der Abschluss als Diplomingenieurin bzw. Diplomingenieur (DI bzw. Dipl.-Ing.) oder Master of Science (MSc) eröffnet ein breites Berufsfeld und qualifiziert für ein weiterführendes Doktoratsstudium.

Die freien Onlinekurse (Massive Open Online Courses) bieten ein breites Themenfeld und stehen allen Interessierten kostenlos, zeit- und ortsunabhängig zur Verfügung.

Informatik

Das Bachelorstudium „Informatik“ an der TU Graz ist die richtige Wahl für alle, die Interesse an Informations- und Kommunikationstechnologien, Freude am systematischen Denken und am Lösen von analytischen Fragestellungen haben. Kreativität und Innovationsgeist sind ebenfalls gefragt. In diesem Studium wird man optimal auf das breitgefächerte Feld der Informatik vorbereitet.

Studiumsinhalte

Die Studierenden erlernen die Grundlagen der Informatik, z. B. Analysis, Diskrete Mathematik, Lineare Algebra, Statistik und die wichtigsten Elemente der Programmierung. Im Bereich Softwareentwicklung
/xtredimg/2017/IT%20Bildungskatalog/Ausgabe150/14791/web/TU_Graz.jpg
befassen sie sich z. B. mit Human-Computer Interaction, systemnaher Programmierung, Programmiersprachen und Softwareparadigmen. Im Fachgebiet Informationsverarbeitung beschäftigen sie sich u. a. mit Wissenstechnologien, Informationssicherheit, Microcontrollern, Computational Intelligence und Rechner- und Kommunikationsnetzen.

Im Bereich „Theorie und Anwendung der Informatik“ lernen die Studenten viel über Datenstrukturen und Algorithmen, Computergrafik, geometrische Algorithmen und theoretische Informatik – und im Fach „Wissenschaftliches Arbeiten und gesellschaftliche Aspekte“ führen die Lehrenden in das wissenschaftliche Arbeiten ein und beleuchten gesellschaftliche Aspekte der Informatik.

Information and Computer Engineering

Wir nützen sie fast überall und täglich: Smartphones, Navigationssysteme, Apps und natürlich das Internet. All das wäre undenkbar ohne die
Technologien der Informatik, Mikroelektronik und Telekommunikation. Im Bachelorstudium „Information and Computer Engineering“ (vormals „Telematik”) an der TU Graz lernen die Studierenden von international anerkannten Wissenschaftern und arbeiten an den Technologien von morgen.

Um sich für berufliche Tätigkeiten an der Schnittstelle von Informationstechnologie und Elektrotechnik zu qualifizieren, absolvieren viele nach Abschluss des Bachelorstudiums ein weiterführendes Masterstudium.

Die weiterführenden Masterstudien, in denen es um die Vertiefung des Wissens in einem ausgewählten Fachgebiet geht, lauten Computer Science, Software Engineering and Management sowie Information and Computer Engineering – alle in englischer Sprache.

(bold)Facts:(/bold)

(aufz) Informatik, Information and Computer Engineering, Softwareentwicklung-Wirtschaft, Computer Science, Information and Computer Engineering, Software Engineering and Management

(aufz)Steiermark, Graz

(aufz)ca. 13.000 Studierende

www.tugraz.at

Das Bachelorstudium Informatik dient als Wissens- und Bildungsbasis für den Eintritt in das komplexe und weitläufige Gebiet der Informationstechnologien.
Die TU Graz bietet Bachelor-, Master-, Doktorats- und Lehramtsstudien, Universitätslehrgänge und -kurse sowie freie Onlinekurse.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Universität

Special Mechatronik

„Rien ne vas plus“ … ohne Mechatronik. Aus dem täglichen Leben ist die Mechatronik nicht mehr wegzudenken. Ob zu Hause im Einsatz durch humanoide Robotersysteme oder in der industriellen Fertigung, im Mobilfunk, im Automotiv Bereich (EPS…) usw. überall ist Mechatronik „drin“, auch wenn der Laie das nicht auf den ersten Blick feststellen kann. Ausgebildete Mechatroniker werden gesucht und die Jobs sind krisensicher sowie gut dotiert.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Wanted/Ausgabe245/15672/web/a_0082806.jpgMitarbeiter 4.0: Die Grundeinstellung muss passen, der Rest ist erlernbar
Eine kontinuierlich voranschreitende Digitalisierung bringt nicht nur erhebliche Chancen, sondern auch große Herausforderungen mit sich: Denn überall, wo sich Gravierendes verändert, gilt es technologisch und ausbildungsmäßig Schritt zu halten mit dem Neuen. x-technik fragte bei Thomas Lutzky, Geschäftsführer von Phoenix Contact Österreich, nach wie er das Berufsbild eines „Mitarbeiters 4.0“ beschreiben würde und ob bzw. inwieweit heute andere Skills verlangt werden als früher. Das Gespräch führte Sandra Winter, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren