Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Silicon Valley für Kids in Wien

: bfi Wien


RoboManiac, Anbieter von STEM-Kindercamps, und das BFI Wien bringen das Silicon Valley im Sommer 2017 in die Bundeshauptstadt. Im Juli und August 2017 werden sechs Wochen lang jeweils 5-tägige Sommercamps für 5-14-Jährige am BFI Wien durchgeführt. Dabei werden auf Basis von verschiedenen Robotik-Plattformen Elemente von Wissenschaft (Science), Technologie (Technology), Ingenieurswesen (Engineering) und Mathematik (Maths) kompetenzübergreifend angewandt.

/xtredimg/2017/Wanted/Ausgabe214/13255/web/STEM_Image.jpg
STEM: Wissenschaft (Science), Technologie (Technology), Ingenieurswesen (Engineering) und Mathematik (Maths) (Credit: RoboManiac/Shutterstock)

STEM: Wissenschaft (Science), Technologie (Technology), Ingenieurswesen (Engineering)...

„Die Jobs der Zukunft, da sind sich alle Arbeitsforscher einig, werden nicht mehr die klassischen Bürojobs, sondern in den STEM Bereichen (bold)Science(/bold), (bold)Technology(/bold), (bold)Engineering(/bold) und (bold)Maths(/bold) zu finden sein“, erklärt Catrin Meyringer, Geschäftsführerin von RoboManiac. „Mit unserem Angebot wollen wir die Kinder spielerisch an die STEM-Bereiche heranführen und ihre Begeisterung dafür wecken. Die Schulung von Problemlösung, Kreativität, logisches Denken, Fingerfertigkeit und visuelle Vorstellung steht dabei im Vordergrund.“

International etabliert

In den USA gibt es bereits seit Jahren STEM-Kurse für Kinder ab fünf Jahren. RoboManiac will Kindern in Österreich ähnliche Möglichkeiten bieten und hat deshalb mit dem Bildungs-Experten BFI Wien eine strategische Partnerschaft abgeschlossen.

„Österreich braucht innovative Köpfe, um auch künftig als Wirtschaftsstandort in der Oberliga mitspielen zu können, das sehen wir täglich in den Jobinseraten. Diese innovativen Köpfe fallen aber nicht vom Himmel sondern müssen aktiv gefördert werden“, erklärt BFI Wien-Geschäftsführerin Valerie Höllinger. „Ich bin überzeugt davon, dass es nie zu früh ist, um Jugendliche für Technologie, Engineering und Mathematik zu begeistern. Es ist uns daher eine große Freude, dass wir gemeinsam mit RoboManiac dieses Projekt auf die Beine
stellen konnten und so unseren Beitrag dazu leisten, die kreativen Jugendlichen von heute auf ihrem Weg zu den innovativen Vorreitern von morgen begleiten zu dürfen.“

Technik spielend erleben

Auf spielerische Weise erleben die Kinder den Einstieg in die Welt der Roboter. Anhand von visuell programmierbaren Robotern erlernen schon die Kleinsten alle Basis-Funktionalitäten wie Motoren, Aktoren, Sensoren und Kommunikation verstehen und anzuwenden. In altersadäquater Form werden Querverbindungen zwischen mathematischen, technischen und naturwissenschaftlichen Inhalten geschaffen und erste Erfahrungen mit verschiedenen Codierungsstrukturen machen.

Zusätzlich werden in der letzten Juli-Woche zwei Spezialcamps für 14-16-Jährige zu den Themen eCommerce und Entrepreneurship gemeinsam mit den Gründern von Hokify, einem der erfolgreichsten österreichischen Startups der letzten Jahre, durchgeführt.

Näher Infos und Buchungen unter:
www.robomaniac.at
STEM: Wissenschaft (Science), Technologie (Technology), Ingenieurswesen (Engineering) und Mathematik (Maths) (Credit: RoboManiac/Shutterstock)
RoboManiac, Anbieter von Science, Technology, Engineering und Mathematik (STEM) bringen gemeinsam mit dem BFI Wien das Silicon Valley für Kids nach Wien. (Credit: RoboManiac/Shutterstock)

  • flag of at bfi Wien Informations-, Beratungs- und
  • Anmeldezentrum
  • Alfred-Dallinger-Platz 1
  • A-1034 Wien
  • Tel. +43 1 81178 - 10100
  • www.bfi-wien.or.at


Bericht in folgenden Kategorien:
Events, Allgemeines, Allgemeines

QR code

Special Mechatronik

„Rien ne vas plus“ … ohne Mechatronik. Aus dem täglichen Leben ist die Mechatronik nicht mehr wegzudenken. Ob zu Hause im Einsatz durch humanoide Robotersysteme oder in der industriellen Fertigung, im Mobilfunk, im Automotiv Bereich (EPS…) usw. überall ist Mechatronik „drin“, auch wenn der Laie das nicht auf den ersten Blick feststellen kann. Ausgebildete Mechatroniker werden gesucht und die Jobs sind krisensicher sowie gut dotiert.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2017/Wanted/Ausgabe184/13115/web/DSC_6055.jpgBerufswunsch: Radarleitoffizier
Nachdem uns Herr Oberleutnant Mag. (FH) Moritz Galsterer einen Einblick in den Arbeitsalltag der Luftraumüberwachung gegeben hat, wollen wir mehr über die Voraussetzungen, zur Ausbildung und den damit verbundenen Herausforderungen wissen:
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren