Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Seminare für Maschinensicherheit

: Phoenix Contact


Phoenix Contact bietet unterschiedliche Seminare zur Maschinensicherheit, zugeschnitten auf persönlichen Bedürfnisse, Kenntnisse und Anforderungen.

/xtredimg/2019/Automation/Ausgabe270/18184/web/pic_con1_a_0055746_int.jpg
Ein-Tagesseminar Maschinenrichtlinie: In drei Etappen zum CE

Diese Schulung richtet sich an alle, die richtlinienkonforme Maschinen herstellen, in Betrieb nehmen und/oder in Verkehr bringen wollen. Es wird dabei besonders auf die möglichen Konformitätsbewertungsverfahren und deren praktische und chronologische Umsetzung eingegangen. Des Weiteren wird umfassend dargestellt, was alles notwendig ist, um eine Maschine richtlinienkonform zu konstruieren, zu bauen und in Verkehr zu bringen.

Ein-Tagesseminar Risikobeurteilung

Diese Schulung richtet sich an Verantwortliche für die funktionale Sicherheit, Elektro- und Maschinenbaukonstrukteure und an Projektleiter. In diesem Tagesseminar bekommt man das Know-how zur praktischen Umsetzung einer Risikobeurteilung in Bezug zur Maschinenrichtlinie 2006/42/EG.

Ein-Tagesseminar Functional Safety EN ISO 13849-1

Diese Schulung richtet sich an Konstrukteure von Maschinensteuerungen. In diesem Tagesseminar
lernt man, wie sicherheitsgerichtete Teile der Steuerung ausgelegt und die Zuverlässigkeit für Sicherheitsfunktionen in Form des Performance Levels ermittelt werden. Dies ist in der EN ISO 13849-1 beschrieben.

Ein-Tagesseminar SISTEMA

Diese Schulung richtet sich an Konstrukteure, Prüfer und Entwickler, die für technische Schutzeinrichtungen an Maschinen verantwortlich sind, sowie an Hersteller und Konstrukteure von Maschinen, und an Personen, die Maschinen verändern.

Teilnehmer dieses Seminars lernen das optimale Arbeiten der Software SISTEMA. Dies ist ein Tool zur Bewertung von Sicherheitsfunktionen, welches kostenlos von dem IFA zur Verfügung gestellt wird. Es bietet eine umfassende Hilfestellung bei der Anwendung der EN ISO 13849-1 zur Ermittlung des Performance Levels.

5-Tageseminar FS Technician for Machinery mit TÜV Rheinland-Zertifikat

Dieses Seminar führt Phoenix Contact als Course Provider im Rahmen des TÜV Rheinland Functional Safety Program durch. Mit erfolgreich bestandener Abschlussprüfung erhalten die Teilnehmer das anerkannte Functional Safety Technician (TÜV Rheinland) Zertifikat und werden namentlich als FS Technician (TÜV Rheinland) for Machinery – CE Practice auf der Seite der TÜV Rheinland Industrie Service GmbH gelistet (www.tuvasi.com). Das Zertifikat ist ein in der Branche international anerkannter Qualifikationsnachweis, der das für die praktische Umsetzung erforderliche Wissen zur Umsetzung der Anforderungen an die Maschinensicherheit belegt.

Sämtliche näheren Seminarinhalte wie deren Termine und Örtlichkeiten sind unter www.phoenixcontact.com unter "Seminare" zu finden.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Seminare

Special Mechatronik

„Rien ne vas plus“ … ohne Mechatronik. Aus dem täglichen Leben ist die Mechatronik nicht mehr wegzudenken. Ob zu Hause im Einsatz durch humanoide Robotersysteme oder in der industriellen Fertigung, im Mobilfunk, im Automotiv Bereich (EPS…) usw. überall ist Mechatronik „drin“, auch wenn der Laie das nicht auf den ersten Blick feststellen kann. Ausgebildete Mechatroniker werden gesucht und die Jobs sind krisensicher sowie gut dotiert.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Wanted/Ausgabe246/15752/web/IMA1_klein.jpgDigitalisierung als Normalität
Die IMA Ingenieurbüro für Maschinen- und Anlagenbau GmbH mit Sitz in Leonding steht seit 1993 als spezialisierter Dienstleister für individuelle und zukunftssichere Lösungen in den Bereichen Engineering, HSE-Management und Personaldienstleistung. Mit einem erfahrenen Team aus Spezialisten gewährleistet IMA die erfolgreiche Umsetzung und Verwirklichung der technischen Visionen und Anforderungen ihrer Kunden, steht bei Anlagensicherheitsfragen, Verordnungen und Richtlinien mit Rat und Tat zur Seite und vermittelt bei Bedarf bestens ausgebildete Techniker.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren