Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Montanuniversität Leoben

Als eine der kleinsten Universitäten bietet die Montanuniversität ihren Studierenden eine hervorragende Ausstattung und optimale Betreuung durch die Lehrenden. Ihr Vorteil ist die überschaubare Größe: Der intensive Kontakt zwischen Studierenden und Lehrenden ermöglicht es, Probleme schneller und erfolgreicher zu lösen.

/xtredimg/2013/Wanted/Ausgabe68/3290/web/leoben.jpg
Das erste Studienjahr an der Montanuniversität Leoben ist als Eingangsphase für alle gleich, sodass man am Ende des ersten Jahres problemlos und ohne „Zeitverlust“ die Studienrichtung wechseln kann.

Das erste Studienjahr an der Montanuniversität Leoben ist als Eingangsphase...

Die an der Montanuniversität angebotenen Studien orientieren sich an der Wertschöpfungskette von den Rohstoffen über die Werkstoffe und dem fertigen Produkt bis zum Ende des Lebenszyklus mit Entsorgung und Recycling. Abgerundet wird das Angebot durch fächerübergreifende Studien wie Industrielle Energietechnik und Industrielogistik. Das erste Studienjahr ist als Eingangsphase für alle gleich, sodass man am Ende des ersten Jahres problemlos und ohne „Zeitverlust“ die Studienrichtung wechseln kann. In diesen ersten beiden Semestern werden die Studienanfänger aus den verschiedenen Schultypen auf einen einheitlichen Level gebracht. Am Stundenplan stehen zu Beginn die Gegenstände Physik, Mathematik, Computeranwendung und Programmierung sowie Chemie und Mechanik.

Die möglichen Abschlüsse reichen vom Bachelor, Master über den Diplomingenieur (DI) bis hin zum Doktoratsstudium. In der Forschung hat sich vor allem das Polymer Competence Center Leoben (PCCL) als K1 Kompetenzzentrum einen Namen gemacht und zusätzliche 20 Mio. Euro an Forschungsgeldern in die Region geholt.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Steiermark, Kunststofftechnik, UNI, Universität

Special Mechatronik

„Rien ne vas plus“ … ohne Mechatronik. Aus dem täglichen Leben ist die Mechatronik nicht mehr wegzudenken. Ob zu Hause im Einsatz durch humanoide Robotersysteme oder in der industriellen Fertigung, im Mobilfunk, im Automotiv Bereich (EPS…) usw. überall ist Mechatronik „drin“, auch wenn der Laie das nicht auf den ersten Blick feststellen kann. Ausgebildete Mechatroniker werden gesucht und die Jobs sind krisensicher sowie gut dotiert.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Wanted/Ausgabe246/15752/web/IMA1_klein.jpgDigitalisierung als Normalität
Die IMA Ingenieurbüro für Maschinen- und Anlagenbau GmbH mit Sitz in Leonding steht seit 1993 als spezialisierter Dienstleister für individuelle und zukunftssichere Lösungen in den Bereichen Engineering, HSE-Management und Personaldienstleistung. Mit einem erfahrenen Team aus Spezialisten gewährleistet IMA die erfolgreiche Umsetzung und Verwirklichung der technischen Visionen und Anforderungen ihrer Kunden, steht bei Anlagensicherheitsfragen, Verordnungen und Richtlinien mit Rat und Tat zur Seite und vermittelt bei Bedarf bestens ausgebildete Techniker.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren