Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Knapp wächst und sucht Mitarbeiter

: Knapp


Logistik ist eine faszinierende Branche, die immer wieder neue Herausforderungen bereithält. Die Knapp AG mit Sitz in Hart bei Graz zählt zu den Global Playern in der Intralogistik und ist Technologieführer in den Bereichen Lagerlogistik, Lagerautomation und Logistiksoftware. Weltweit tragen 3.400 Mitarbeiter an 35 Standorten durch ihr Fachwissen zum Unternehmenserfolg bei. Das steirische Unternehmen ist auf intensivem Wachstumskurs und verstärkt seine Teams an allen Standorten!

/xtredimg/2017/IT%20Bildungskatalog/Ausgabe150/14695/web/1_KNAPP_sucht_Mitarbeiter_an_allen_Standorten_print.jpg
Für weiteres Wachstum sucht Knapp Mitarbeiter an allen Standorten.

Für weiteres Wachstum sucht Knapp Mitarbeiter an allen Standorten.

In einem Unternehmen wie Knapp, das viel in Innovation, Forschung und Entwicklung investiert, ist man als Mitarbeiter immer bei den neuesten Trends und Entwicklungen mit dabei. Innovationen wie das Shuttle-System, der Pick-it-Easy Robot oder qualitätssichernde Bilderkennungs- und Bildverarbeitungstechnologien prägen und setzen nachhaltige Trends in der Intralogistik. Zu den namhaften Kunden zählen beispielsweise adidas, Würth, Pankl High Performance Systems, Spar oder Dior.

Ausbau der Niederlassungen und des Headquarters

Zusätzlich zu den internationalen Standorterweiterungen wie unter anderem in Großbritannien oder den USA wurde heuer auch bei Knapp Systemintegration in Leoben ein Zubau fertig gestellt und bei Knapp Industrie Solutions in Dobl vor kurzem ein neuer Campus eröffnet. Aber auch am Headquarter in Hart bei Graz wird investiert. Die Vorarbeiten für den Bau eines modernen, sechsgeschossigen Bürogebäudes für 450 Mitarbeiter haben bereits begonnen.

Karrierechancen für TU-, FH- und HTL- Absolventen

An den steierischen Standorten – in der Zentrale in Hart bei Graz, in Leoben und Dobl – beschäftigt Knapp mehr als 2.200 Mitarbeiter. Mit 700 Mitarbeitern allein im Softwarebereich zählt das Unternehmen zu den größten steirischen IT-Arbeitgebern und bietet insbesondere für TU-, FH- und HTL-Absolventen hervorragende Karrierechancen. Für weiteres Wachstum werden Mitarbeiter
in den Bereichen Software und IT, Inbetriebsetzung und Projektmanagement sowie Mechanical und Electrical Engineering gesucht. Aktuell sind mehr als 100 offene Stellen auf knapp.com/karriere ausgeschrieben. Gefragt sind Persönlichkeiten, die neben dem fachlichen Wissen die Leidenschaft für Technik und Innovation mitbringen. Je nach den individuellen Stärken eröffnen sich abwechslungsreiche Projekte sowie hervorragende Karriereperspektiven in den verschiedensten Berufsfeldern.

Knapp als Arbeitgeber

Knapp investiert viel in seine Mitarbeiter. Mitarbeiterzufriedenheit und Zusammenhalt werden groß geschrieben. Das Werksrestaurant, Knappvital, das betriebliche Gesundheits- und Fitnessprogramm, die Knapp-Kinderwelt mit einer Kinderkrippe und einem Kindergarten direkt am Gelände der Unternehmenszentrale oder die flexible Arbeitszeitgestaltung bieten eine ausgewogene Work-Life-Balance. Als Mitarbeiter hat man viel Freiraum, das Unternehmen und die Unternehmenskultur aktiv mitzugestalten. Darüber hinaus bietet das Unternehmen ein vielfältiges Programm für die berufliche und persönliche Weiterentwicklung.

Für weiteres Wachstum sucht Knapp Mitarbeiter an allen Standorten.
Bei Knapp ist man als Mitarbeiter immer bei den neuesten Trends und Entwicklungen mit dabei.
Knapp bringt Bewegung in die Lager und trägt so zum Erfolg der Kunden bei.
Vielfältige Karrierechancen warten auf alle Mitarbeiter.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
IT in der Praxis

Special Mechatronik

„Rien ne vas plus“ … ohne Mechatronik. Aus dem täglichen Leben ist die Mechatronik nicht mehr wegzudenken. Ob zu Hause im Einsatz durch humanoide Robotersysteme oder in der industriellen Fertigung, im Mobilfunk, im Automotiv Bereich (EPS…) usw. überall ist Mechatronik „drin“, auch wenn der Laie das nicht auf den ersten Blick feststellen kann. Ausgebildete Mechatroniker werden gesucht und die Jobs sind krisensicher sowie gut dotiert.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Wanted/Ausgabe245/15672/web/a_0082806.jpgMitarbeiter 4.0: Die Grundeinstellung muss passen, der Rest ist erlernbar
Eine kontinuierlich voranschreitende Digitalisierung bringt nicht nur erhebliche Chancen, sondern auch große Herausforderungen mit sich: Denn überall, wo sich Gravierendes verändert, gilt es technologisch und ausbildungsmäßig Schritt zu halten mit dem Neuen. x-technik fragte bei Thomas Lutzky, Geschäftsführer von Phoenix Contact Österreich, nach wie er das Berufsbild eines „Mitarbeiters 4.0“ beschreiben würde und ob bzw. inwieweit heute andere Skills verlangt werden als früher. Das Gespräch führte Sandra Winter, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren