Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


HTL Imst: Kolleg Informationstechnologie

: HTL Imst


Das IT-Kolleg Imst (Tageskolleg) bietet eine zweijährige fundierte EDV-Ausbildung. Ergänzend werden betriebswirtschaftliche Kenntnisse vermittelt. Das Studium – es fallen keine Studiengebühren an – ist sehr praxisorientiert und vermittelt in Kleingruppen umfangreiche IT-Kenntnisse sowie betriebswirtschaftliche Zusatzqualifikationen. Im zweiten Studienjahr – nach einer Basisausbildung in Informatik – können vertiefende Kenntnisse in der Software-Entwicklung oder der Netzwerktechnik erworben werden.

/xtredimg/2016/IT%20Bildungskatalog/Ausgabe149/11937/web/Unbenannt.jpg
Die HTL Imst ist das Ausbildungs- und Kompetenzzentrum für Bautechnik, Holztechnologie, Möbeldesign sowie Informationstechnologie im Tiroler Oberland.

Die HTL Imst ist das Ausbildungs- und Kompetenzzentrum für Bautechnik, Holztechnologie,...

Die Höhere Technische Bundeslehranstalt Imst ist das Ausbildungs- und Kompetenzzentrum für Bautechnik, Holztechnologie, Möbeldesign sowie Informationstechnologie im Tiroler Oberland.

Das IT-Kolleg Imst bietet seinen Studierenden eine zweijährige fundierte EDV-Ausbildung. Ergänzend werden betriebswirtschaftliche Kenntnisse vermittelt. Voraussetzung für den Besuch ist die Matura, ein Fachschulabschluss oder eine Studienberechtigungsprüfung. Als Vorbereitung auf diese Berechtigungsprüfung wird ein berufs- bzw. studienbegleitender Lehrgang angeboten. Absolventen einschlägiger Fachschulen können in einem Aufbaulehrgang neben dem Kolleg-Diplom auch die Matura erwerben.

Das Kolleg ist eine Kooperation von HAK Imst und HTL Imst. Für das viersemestrige Kompaktstudium fallen daher keine Studiengebühren an. Die praxisnahe Ausbildung am IT-Kolleg Imst nach Matura, Fachschule oder im zweiten Bildungsweg eröffnet beste Jobaussichten.

Die HTL Imst ist das Ausbildungs- und Kompetenzzentrum für Bautechnik, Holztechnologie, Möbeldesign sowie Informationstechnologie im Tiroler Oberland.
Das IT-Kolleg Imst bietet seinen Studierenden eine zweijährige fundierte EDV-Ausbildung.


Bericht in folgenden Kategorien:
HTL, Tirol, Ausbildung im Überblick

Special Mechatronik

„Rien ne vas plus“ … ohne Mechatronik. Aus dem täglichen Leben ist die Mechatronik nicht mehr wegzudenken. Ob zu Hause im Einsatz durch humanoide Robotersysteme oder in der industriellen Fertigung, im Mobilfunk, im Automotiv Bereich (EPS…) usw. überall ist Mechatronik „drin“, auch wenn der Laie das nicht auf den ersten Blick feststellen kann. Ausgebildete Mechatroniker werden gesucht und die Jobs sind krisensicher sowie gut dotiert.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Wanted/Ausgabe245/15672/web/a_0082806.jpgMitarbeiter 4.0: Die Grundeinstellung muss passen, der Rest ist erlernbar
Eine kontinuierlich voranschreitende Digitalisierung bringt nicht nur erhebliche Chancen, sondern auch große Herausforderungen mit sich: Denn überall, wo sich Gravierendes verändert, gilt es technologisch und ausbildungsmäßig Schritt zu halten mit dem Neuen. x-technik fragte bei Thomas Lutzky, Geschäftsführer von Phoenix Contact Österreich, nach wie er das Berufsbild eines „Mitarbeiters 4.0“ beschreiben würde und ob bzw. inwieweit heute andere Skills verlangt werden als früher. Das Gespräch führte Sandra Winter, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren