Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


HTL Hallein

: HTBLA Hallein


Im 5-jährigen Ausbildungsschwerpunkt Wirtschaftsingenieurwesen–Betriebsinformatik vermittelt die HTL Hallein ein breites technisches und wirtschaftliches Wissen in den Bereichen Werkstoff- und Fertigungstechnik, Betriebstechnik, Marketing, Mitarbeiterführung, Qualitätsmanagement, computerunterstützte Konstruktions- und Fertigungsmethoden von maschinenbaulichen, steuerungs- und regelungstechnischen Aufgabenstellungen.

/xtredimg/2017/IT%20Bildungskatalog/Ausgabe150/14752/web/csm_2016_fh_robothon-9539_b9e9e0e91f.jpg
Mehrer Schüler der HTL Hallein nahmen am Robothon 2016 teil – dieser Wettbewerb fand zum zweiten Mal an der FH Salzburg statt. Die Aufgabe des Wettbewerbes bestand darin, einen Roboter innerhalb von 24 Stunden zu designen und zu bauen.

Mehrer Schüler der HTL Hallein nahmen am Robothon 2016 teil – dieser Wettbewerb...

Im Ausbildungsschwerpunkt Betriebsinformatik beschäftigt man sich mit folgenden fachlichen Themen:

– Grundlagen: Hardware, logische Schaltungen, Rechnerarchitektur.

– Standardanwendungen: Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Präsentationstools, Datenbanken
/xtredimg/2017/IT%20Bildungskatalog/Ausgabe150/14752/web/logo_Hallein.jpg
und deren Automatisierung.

– Webanwendungen: Statische HTML-Seiten, dynamische Webapplikationen, Content Managementsysteme.

– Mobile Anwendungen: Web-, Smartphone- und Tabletapps.

– Betriebsysteme: Windows inkl. WindowsServer, Linux.

– Netzwerktechnik: Aufbau und Betrieb von verkabelten und drahtlosen Netzwerken (Bluetooth, WLAN), Netzwerksicherheit.

– Programmiersprachen: Assembler, .net-Sprachen, Java und einige Skriptsprachen wie PHP,
VBScript und JScript.

– Serveranwendungen: MySQL, MS-SQL, IIS, Apache, Tomcat, SAP.

– Softwareprojektmanagement: CM-Systeme, CASE-Tools, UML, Entity-Relation-Ship-Model, Projektplanung und Projektcontrolling.

Abschluss – Diplomarbeit

Im Rahmen der Gesamtausbildung wird auf eine allgemeinbildende, kommunikative und fachzentrierte Ausbildung besonders viel Wert gelegt. Im Abschlussjahr ist von den Schülern ein Ingenieurprojekt durchzuführen. Dabei arbeiten sie in einem Projektteam an einer praxisorientierten Aufgabenstellung, in Zusammenarbeit mit der regionalen Wirtschaft.

(bold)Facts:(/bold)

(aufz)WING–Betriebsinformatik

(aufz)35 Plätze/Jahr

(aufz)Salzburg, Hallein

www.htl-hallein.at

Mehrer Schüler der HTL Hallein nahmen am Robothon 2016 teil – dieser Wettbewerb fand zum zweiten Mal an der FH Salzburg statt. Die Aufgabe des Wettbewerbes bestand darin, einen Roboter innerhalb von 24 Stunden zu designen und zu bauen.
Girls Day an der HTL Hallein.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
HTL

Special Mechatronik

„Rien ne vas plus“ … ohne Mechatronik. Aus dem täglichen Leben ist die Mechatronik nicht mehr wegzudenken. Ob zu Hause im Einsatz durch humanoide Robotersysteme oder in der industriellen Fertigung, im Mobilfunk, im Automotiv Bereich (EPS…) usw. überall ist Mechatronik „drin“, auch wenn der Laie das nicht auf den ersten Blick feststellen kann. Ausgebildete Mechatroniker werden gesucht und die Jobs sind krisensicher sowie gut dotiert.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Wanted/Ausgabe245/15672/web/a_0082806.jpgMitarbeiter 4.0: Die Grundeinstellung muss passen, der Rest ist erlernbar
Eine kontinuierlich voranschreitende Digitalisierung bringt nicht nur erhebliche Chancen, sondern auch große Herausforderungen mit sich: Denn überall, wo sich Gravierendes verändert, gilt es technologisch und ausbildungsmäßig Schritt zu halten mit dem Neuen. x-technik fragte bei Thomas Lutzky, Geschäftsführer von Phoenix Contact Österreich, nach wie er das Berufsbild eines „Mitarbeiters 4.0“ beschreiben würde und ob bzw. inwieweit heute andere Skills verlangt werden als früher. Das Gespräch führte Sandra Winter, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren