Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


FIT-Infotag 2018 an der TU Graz

: TU Graz


Platz im Hörsaal, tolle Karrierechancen – trotzdem scheuen sich manche Mädchen vor Maschinenbau, Physik und Co. Die „Frauen in die Technik”-Infotage für Schülerinnen an der TU Graz wollen dem entgegenwirken.

/xtredimg/2017/Wanted/Ausgabe213/12357/web/12c7713f76.jpg
M wie Maschinenbau, M wie Mädchen: Der FIT Infotag baut Hemmschwellen ab und zeigt Mädchen ihre ebenbürtigen Möglichkeiten in Technik und Naturwissenschaften. (Bild: Lunghammer/TU Graz)

M wie Maschinenbau, M wie Mädchen: Der FIT Infotag baut Hemmschwellen ab und...

Die Eignung für ein technisch-naturwissenschaftliches Studium und die tollen Karriereperspektiven danach sind für Burschen und Mädchen definitiv gleich. Dennoch sind unter ca. 13.000 Studierenden der TU Graz nur etwa 3.000 Frauen zu finden (also 22,8 %).

„Es ist uns gleichermaßen Wunsch und Pflicht, Mädchen zu einem technischen oder naturwissenschaftlichen Studium zu ermutigen. Der Frauenanteil unter den Studierenden der TU Graz steigt nur langsam, zu langsam für meinen Geschmack. Denn wir wissen, dass Mädchen und Technik wunderbar zusammenpassen. Der jährliche FIT-Infotag ist eine tolle Möglichkeit für Schülerinnen, sich davon zu überzeugen“, betont Harald Kainz, Rektor der TU Graz.

Verena Rexeis von der TU Graz koordiniert die FIT-Aktivitäten in der Steiermark und ergänzt: „Die Scheu, die viele Mädchen gegenüber Technik und Naturwissenschaften empfinden, ist unbegründet. Wir wollen Hemmschwellen abbauen und laden alle Schülerinnen herzlich ein, sich von ihren Möglichkeiten zu überzeugen.“

Am FIT-Frauen in die Technik Infotag an der TU Graz am 12. Februar 2018 stehen das technisch-naturwissenschaftliche Studienangebot der steirischen Hochschulen und Fachhochschulen, eine Podiumsdiskussion mit Technikerinnen und ein Lunch mit Studentinnen auf dem Programm.

Jetzt bewerben: Sommer-Ferialpraktika für Mädchen an der TU Graz

Das Ferialjobprogramm„T³UG – Teens treffen Technik“
bietet Mädchen von 16 bis 18 Jahren die Möglichkeit, ein vierwöchiges, bezahltes Praktikum an der TU Graz zu absolvieren. Die Schülerinnen werden in den wissenschaftlichen Alltag der Institute eingebunden und beteiligen sich an Lehrveranstaltungsvorbereitungen und Forschungstätigkeiten. Dabei werden sie von einer wissenschaftlichen Mitarbeiterin bzw. einem wissenschaftlichem Mitarbeiter betreut – bei Bedarf auch über die Ferialpraxis hinaus, beispielsweise im Rahmen von Schulprojekten oder bei der Studien- und Berufswahl. Eine Registrierung beim FIT-Infotag ist Voraussetzung für einen der 100 begehrten Praktikumsplätze.

www.fit.tugraz.at


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Events

QR code

Special Mechatronik

„Rien ne vas plus“ … ohne Mechatronik. Aus dem täglichen Leben ist die Mechatronik nicht mehr wegzudenken. Ob zu Hause im Einsatz durch humanoide Robotersysteme oder in der industriellen Fertigung, im Mobilfunk, im Automotiv Bereich (EPS…) usw. überall ist Mechatronik „drin“, auch wenn der Laie das nicht auf den ersten Blick feststellen kann. Ausgebildete Mechatroniker werden gesucht und die Jobs sind krisensicher sowie gut dotiert.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2017/Wanted/Ausgabe213/14070/web/DSC06329.jpgNeue Aufgabe
Schiffer zog es nach seinem Studium zu B&R ins oberösterreichische Eggelsberg, wo er 2012 zum Gruppenleiter der Hardware-Entwicklung aufstieg. Als das Unternehmen 2016 beschloss auch im technischen Büro Graz eine Abteilung für Hardware-Entwicklung einzurichten, lag es auf der Hand, ihm die Leitung des neuen Teams in Graz anzubieten.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren