Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


FH Hagenberg – Fakultät für Informatik, Kommunikation und Medien

Im Softwarepark Hagenberg ist der modern ausgestattete Campus Hagenberg der Fachhochschule Oberösterreich angesiedelt. Er bietet praxisorientierte, international anerkannte Bachelor- und Masterstudien an, von denen einige auch berufsbegleitend absolviert werden können – u. a. in den Bereichen der Informations-, Kommunikations- und Medientechnologie.

/xtredimg/2017/IT%20Bildungskatalog/Ausgabe150/14748/web/1508663.jpg
Bei der Karrieremesse am Softwarepark Hagenberg gibt es jede Menge Informationen und Unterlagen für die FH-Studenten. (Bildquelle: Kunasz Wolfgang/cityfoto)

Bei der Karrieremesse am Softwarepark Hagenberg gibt es jede Menge Informationen...

Hagenberg zählt zu den Pionieren unter Österreichs FHs, denn bereits seit 1993 gibt es hier Fachhochschul-Studiengänge. Die Bandbreite an Ausbildungsmöglichkeiten für eine Karriere in den Bereichen Informatik, Kommunikation und Medien ist groß. Die mittlerweile 20 Studiengänge dieser Fakultät der FH Oberösterreich haben zudem in nationalen wie internationalen Rankings bereits mehrfach Bestnoten erzielt.

Das Studienangebot beinhaltet Hardware-Software-Design (ein Studium für moderne Computertechnik und Embedded Systems), das Studium für die Kommunikation und Wissensvermittlung mit Neuen Medien, das Studium für professionelle Multimedia-/Web-Kreationen, Games und Animation – und dazu Medizin- und Bioinformatik, das Studium, das IT, Medizin und Naturwissenschaften verbindet. Zum Studienangebot gehört auch Mobile Computing, ein Bachelorstudium für die Entwicklung mobiler Anwendungen aller Art, das Studium „Sichere Informationssysteme“ und das Studium für Software-Entwicklung.

Im Studium „Sichere Informationssysteme“ geht es vorwiegend um den effektiven Schutz vor Cyberkriminalität und Hacking – und im Studium Medientechnik und –design um die perfekte Verbindung von professioneller Technik, smarten Inhalten und kreativem Design. Die rasche Weiterentwicklung des technologischen Umfelds erfordert praktisches Know-how in unterschiedlichsten Bereichen, Flexibilität und Offenheit für alles Neue.

/xtredimg/2017/IT%20Bildungskatalog/Ausgabe150/14748/web/csm_fhooe-hagenberg-softwarepark-luftaufnahme2013_eec304359b.jpg
Hagenberg zählt zu den Pionieren unter Österreichs FHs, denn bereits seit 1993 gibt es hier Fachhochschul-Studiengänge. Die FH liegt mitten im Schlosspark Hagenberg und ist Teil des Softwareparks Hagenberg mit seinen zahlreichen IT-Firmen und Forschungsinstituten.

Hagenberg zählt zu den Pionieren unter Österreichs FHs, denn bereits seit...

Kommunikation, Wissen, Medien

Das Internet mit seinen vielen verschiedenen Facetten eröffnet uns privat wie beruflich unzählige Möglichkeiten. Wir können an jedem Ort und zu jeder Zeit miteinander kommunizieren, uns vernetzen und zusammenarbeiten.

Doch die Vielfalt der Kommunikationstechnologien stellt Benutzer und Unternehmen vor die „Qual der Wahl“ und individuelle Probleme erfordern individuelle Lösungen.

Aus diesem Grund braucht es Experten, die nicht nur die Technik beherrschen, sondern sich gleichzeitig auch in Menschen und in Unternehmensstrukturen hineindenken können. Zu eben solchen bildet das generalistische Bachelorstudium Kommunikation, Wissen, Medien aus.

Hardware-Software-Design

Damit die integrierten Computer optimal funktionieren, braucht es vor allem eines: das perfekte Zusammenspiel von professionell entwickelter Hardware und Software. Nur so sind intelligente, vernetzte Produkte wie im Smart Home, Internet of Things oder Wearable
Computing möglich. Erst diese IT-Kompetenz versetzt Roboter in Bewegung, lässt Autos von selbst einparken, ermöglicht Telemedizin oder sorgt für Energieeffizienz im modernen Haus.

Das Know-how für die Entwicklung dieser modernen Computersysteme – nämlich Expertise in Informatik, Informationstechnik und Elektronik – vermittelt das Studium Hardware-Software-Design.

Medizin- und Bioinformatik

Die Informationstechnologie wird im Gesundheitsbereich immer wichtiger. Sie hilft z. B. Krankheitsursachen zu finden oder Medikamente zu entwickeln und unterstützt bei Untersuchungen und Operationen.

Das Bachelorstudium Medizin- und Bioinformatik bringt durch die breite Ausbildung in Informatik, Datenanalyse und Naturwissenschaften weltweit gesuchte Informatik-Spezialisten hervor, die mit Medizinern und Biologen anspruchsvolle Aufgaben lösen. Nach dem ersten Studienjahr steht den Studierenden einer von zwei Studienzweigen zur Auswahl: Medizininformatik oder Bioinformatik.

Bei der Karrieremesse am Softwarepark Hagenberg gibt es jede Menge Informationen und Unterlagen für die FH-Studenten. (Bildquelle: Kunasz Wolfgang/cityfoto)
Hagenberg zählt zu den Pionieren unter Österreichs FHs, denn bereits seit 1993 gibt es hier Fachhochschul-Studiengänge. Die FH liegt mitten im Schlosspark Hagenberg und ist Teil des Softwareparks Hagenberg mit seinen zahlreichen IT-Firmen und Forschungsinstituten.


Bericht in folgenden Kategorien:
FH, Ausbildung im Überblick

Special Mechatronik

„Rien ne vas plus“ … ohne Mechatronik. Aus dem täglichen Leben ist die Mechatronik nicht mehr wegzudenken. Ob zu Hause im Einsatz durch humanoide Robotersysteme oder in der industriellen Fertigung, im Mobilfunk, im Automotiv Bereich (EPS…) usw. überall ist Mechatronik „drin“, auch wenn der Laie das nicht auf den ersten Blick feststellen kann. Ausgebildete Mechatroniker werden gesucht und die Jobs sind krisensicher sowie gut dotiert.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Wanted/Ausgabe245/15672/web/a_0082806.jpgMitarbeiter 4.0: Die Grundeinstellung muss passen, der Rest ist erlernbar
Eine kontinuierlich voranschreitende Digitalisierung bringt nicht nur erhebliche Chancen, sondern auch große Herausforderungen mit sich: Denn überall, wo sich Gravierendes verändert, gilt es technologisch und ausbildungsmäßig Schritt zu halten mit dem Neuen. x-technik fragte bei Thomas Lutzky, Geschäftsführer von Phoenix Contact Österreich, nach wie er das Berufsbild eines „Mitarbeiters 4.0“ beschreiben würde und ob bzw. inwieweit heute andere Skills verlangt werden als früher. Das Gespräch führte Sandra Winter, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren