Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Die Zukunft mitgestalten

: B&R


B&R ist auf Wachstumskurs. Allein in diesem Jahr hat der Automatisierungsspezialist 300 Neukunden gewonnen und Niederlassungen in Irland, Malaysia, Thailand, Vietnam und Australien eröffnet. Zudem laufen die Arbeiten an einem 38.000 m² großen Neubau am Stammsitz in Eggelsberg. Es entstehen viele neue Jobs für Techniker, Entwickler und IT-Spezialisten. MMag.a Sabine Steiner, x-technik

/xtredimg/2018/Wanted/Ausgabe246/16905/web/1460748967039-de-html-1.3.jpg
Neben der grünen Wiese, wo vor mehr als 35 Jahren der Grundstein für die erste Fabrik von B&R gelegt wurde, wird heute wieder gebaut: Der Automation Campus. Die Bauarbeiten sind bereits in vollem Gange. „Dieser soll nach Fertigstellung für rund 1.000 Mitarbeiter neue Arbeitsräume schaffen. Neben Büroflächen und Seminarräumen wird das Gebäude auch mit hochmodernen F&E-Labors ausgestattet sein. Die Fertigstellung des Automation Campus ist für 2020 geplant und wir sind voll auf Schiene“, gibt sich Thomas Dicker vom Education Network Austria bei B&R zufrieden mit der aktuellen Situation. Warum? Weil auch er von der Situation direkt wie indirekt profitieren wird: Erstens wird zukünftig auch sein Büro in das neue Gebäude übersiedeln. Und zweitens werden neue als auch bestehende Mitarbeiter und Kunden im zukunftsweisenden Innovations- und Bildungscampus perfekte Schulungs- und Weiterbildungsbedingungen in topmodern ausgestatten Seminarräumen vorfinden. „Ein weiteres Plus am zurzeit hart umkämpften Arbeitsmarkt“, sagt Dicker.

Kooperation mit Ausbildungseinrichtungen

Das modernste Elektronikfertigungsunternehmen Österreichs weiß aber, dass Visionen nur ein Teil der Erfolgsgeschichte sind. Der andere, nicht minder wertvolle Erfolgsfaktor sind gut ausgebildete und motivierte Mitarbeiter, die diesen Visionen Leben einhauchen und schlussendlich zum Erfolg verhelfen. Dafür hatte das Innviertler Unternehmen schon bisher immer einen guten „Riecher“. Obwohl das Headquarter in Eggelsberg inmitten des Städtedreiecks von Salzburg, Braunau und Burghausen liegt, ist es nicht immer leicht, die gesuchten Mitarbeiter zu finden. Thomas Dicker
/xtredimg/2018/Wanted/Ausgabe246/16905/web/BnR_PR_18110_Ferialpraktikanten.jpg
Großer Andrang auf Praktikumsplätze: 400 Schüler und Studenten sammelten im Zeitraum von Juli bis September 2018 in den unterschiedlichen Abteilungen des Industrieelektronik-Unternehmens erste Berufserfahrungen. Insgesamt leisteten die Ferialpraktikanten 65.000 Arbeitsstunden.

Großer Andrang auf Praktikumsplätze: 400 Schüler und Studenten sammelten...

meint dazu: „Gerade in meiner Abteilung – dem Education Network – sind wir ständig mit technischen Ausbildungszentren, Hochschulen und Universitäten in Kontakt. Wir bieten den Lernenden Abschluss- und Projektarbeiten sowie Praktika an, um potenzielle Mitarbeiter bereits während ihrer Ausbildung besser kennen zu lernen und auch für B&R zu begeistern.“

Techniker gezielt gesucht

Früh erkannte der Innviertler Automatisierungsspezialist, dass man die besten Köpfe dort abholen muss, wo sie ihren Lebensmittelpunkt haben. Mit Sicherheit hat der österreichweite, sukzessive Aufbau von Niederlassungen, den sogenannten Technischen Büros, die Suche nach geeigneten Fachkräften wesentlich erleichtert. Gezielt wird dabei die Nähe zu Universitäten, Fachhochschulen und HTLs gesucht. Bereits in den 80er-Jahren entstanden daher die ersten externen Büros für Vertrieb und Forschung in Wien, Graz, Salzburg und in Rankweil. Aktuell gibt es österreichweit zehn Technische Büros, mit mehr als 200 Mitarbeitern – Tendenz steigend. Laufend werden die Büroflächen modernisiert und erweitert, um die stetig steigende Anzahl an qualifizierten Technikern unterzubringen zu können. Vor allem in Graz, Linz und Salzburg sowie in den Entwicklungs- und Fertigungsstandort in Gilgenberg wurde in den letzten Jahren viel investiert. Gesucht werden Techniker aller Ausbildungsrichtungen und Ausbildungsniveaus: Von der Elektronik über die Automatisierungstechnik bis hin zur Hard- und Softwareentwicklung. Auch Spezialisten für App-Entwicklung und IT-Security stehen mittlerweile auf der langen Liste der Stellenangebote.

Techniker-Trainee im E-Camp

Frischgebackene
/xtredimg/2018/Wanted/Ausgabe246/16905/web/B-R_Automation_Campus_foto_sabine.jpg
Der Blick in die Zukunft:(/boldHinter der perfekt durch Planen getarnten Baustelle – mit dem Konterfei des zukünftigen B&R Automation Campus – ragen Kräne in den Himmel und ein kleiner Spalt ermöglicht es, den Baufortschritt live mitzuerleben.

Der Blick in die Zukunft:(/boldHinter der perfekt durch Planen getarnten Baustelle...

Absolventen durchlaufen bei B&R erstmal eine solide und fundierte Grundausbildung im Engineering-Camp (E-Camp), um sie auf ihre zukünftigen Aufgaben im Unternehmen vorzubereiten. Ähnlich einem Traineeprogramm dauert das E-Camp rund viereinhalb Monate. Aufgrund der internationalen Ausrichtung des Unternehmens ist die Unterrichtssprache Englisch. In drei Stufen – vom Basic-Training über das Advanced-Training bis zu simulierten Kundenprojekten – bringt es den Teilnehmern in Theorie und Praxis das Produktspektrum und die Aufgabenbereiche von B&R näher. „Aber auch Soft-Skills nehmen einen wichtigen Platz beim E-Camp ein“, erklärt Thomas Dicker. Und so stehen auch Kurse zu Projektmanagement, interkultureller Kompetenz und Präsentationstechnik auf dem Programm. Den Abschluss des E-Camps bieten die sogenannten Lab Works. Unter Zeitdruck müssen die Teilnehmer ein simuliertes Kundenprojekt abwickeln. Thomas Dicker ergänzt weiter: „So sind sie später optimal auf die realen Herausforderungen des Berufs vorbereitet." Durch den
internationalen Charakter des Teams werden auch wertvolle Kontakte und Netzwerke aufgebaut, die im späteren Berufsleben noch nützlich sein werden.

Die Automation Academy

Auch nach dem E-Camp gibt es für B&R-Mitarbeiter zahlreiche Möglichkeiten, sich weiterzubilden. Die hausinterne Automation Academy hat zahlreiche fachliche und persönliche Seminarangebote im Programm. Zudem gibt es ein 18-monatiges Talentförderungsprogramm zur Vorbereitung auf zukünftige Führungsaufgaben.

Kontakt:

B&R Industrial Automation GmbH

Automatisierungs- und Prozessleittechnik

Oberösterreich, Eggelsberg

über 100 Jobs/Jahr

3.500 Mitarbeiter weltweit

www.br-automation.com

Großer Andrang auf Praktikumsplätze: 400 Schüler und Studenten sammelten im Zeitraum von Juli bis September 2018 in den unterschiedlichen Abteilungen des Industrieelektronik-Unternehmens erste Berufserfahrungen. Insgesamt leisteten die Ferialpraktikanten 65.000 Arbeitsstunden.
Der Blick in die Zukunft:(/boldHinter der perfekt durch Planen getarnten Baustelle – mit dem Konterfei des zukünftigen B&R Automation Campus – ragen Kräne in den Himmel und ein kleiner Spalt ermöglicht es, den Baufortschritt live mitzuerleben.
Der Tunnel erzählt Geschichte: Vom ersten Produkt 1979 – einem Vorwahlzähler – bis hin zu den aktuellsten Produkten aus der Antriebs- und Prozessleittechnik, den Transport- und Steuerungssystemen bis hin zur Visualisierung, Industrie-PCs etc.
Vorschau auf den Headquarter in Eggelsberg nach Fertigstellung des Automation Campus 2020.
Die Fertigstellung des Automation Campus ist für 2020 geplant und wird neben Büroflächen und Seminarräumen auch mit hochmodernen F&E-Labors ausgestattet sein.



Zum Firmenprofil >>



Special Mechatronik

„Rien ne vas plus“ … ohne Mechatronik. Aus dem täglichen Leben ist die Mechatronik nicht mehr wegzudenken. Ob zu Hause im Einsatz durch humanoide Robotersysteme oder in der industriellen Fertigung, im Mobilfunk, im Automotiv Bereich (EPS…) usw. überall ist Mechatronik „drin“, auch wenn der Laie das nicht auf den ersten Blick feststellen kann. Ausgebildete Mechatroniker werden gesucht und die Jobs sind krisensicher sowie gut dotiert.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Wanted/Ausgabe246/15752/web/IMA1_klein.jpgDigitalisierung als Normalität
Die IMA Ingenieurbüro für Maschinen- und Anlagenbau GmbH mit Sitz in Leonding steht seit 1993 als spezialisierter Dienstleister für individuelle und zukunftssichere Lösungen in den Bereichen Engineering, HSE-Management und Personaldienstleistung. Mit einem erfahrenen Team aus Spezialisten gewährleistet IMA die erfolgreiche Umsetzung und Verwirklichung der technischen Visionen und Anforderungen ihrer Kunden, steht bei Anlagensicherheitsfragen, Verordnungen und Richtlinien mit Rat und Tat zur Seite und vermittelt bei Bedarf bestens ausgebildete Techniker.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren