Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Auszeichnung für TGW

Einen Erfolg vermeldet die TGW Logistics Group: Das oberösterreichische Unternehmen, weltweit führender Systemanbieter hochdynamischer, automatisierter und schlüsselfertiger Logistiklösungen, wurde mit dem Österreichischen Exportpreis in der Kategorie Industrie mit Silber ausgezeichnet. Mit seinen rund 2.500 Mitarbeitern weltweit realisiert die Gruppe Logistiklösungen für führende Unternehmen in verschiedensten Branchen.

/xtredimg/2017/Wanted/Ausgabe213/13568/web/Auszeichnunug_fur_TGW.jpg
V.l.n.r: Harald Mahrer, Bundesminister für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft; Spartenobmann Stv. Veit Schmid-Schmidsfelden; Georg Kirchmayr, CEO TGW Logistics Group; Christoph Leitl,Präsident der Wirtschaftskammer Österreich. (Bild: Frank Helmrich)

V.l.n.r: Harald Mahrer, Bundesminister für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft;...

Die Außenwirtschaft Austria der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) ehrt damit Österreichs Top-Exporteure und würdigt das überdurchschnittliche Engagement und die Erfolge heimischer Unternehmer im Ausland. Der Österreichische Exportpreis wurde zum 23. Mal verliehen. "Wir freuen uns über den österreichischen Exportpreis und sind stolz auf unsere Mitarbeiter, die den Erfolg von TGW auf internationaler Ebene möglich machen. Aufgrund des starken Wachstums der TGW Logistics Group, entsteht derzeit in Marchtrenk, Oberösterreich, ein neuer Unternehmensstandort, der den weiteren Expansionskurs der Gruppe sichern soll. Wir sind stets auf der Suche nach motivierten Mitarbeitern, die unsere internationalen Teams verstärken," sagt Georg Kirchmayr, CEO der TGW Logistics Group.

www.tgw-group.com


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Branche Aktuell

QR code

Special Mechatronik

„Rien ne vas plus“ … ohne Mechatronik. Aus dem täglichen Leben ist die Mechatronik nicht mehr wegzudenken. Ob zu Hause im Einsatz durch humanoide Robotersysteme oder in der industriellen Fertigung, im Mobilfunk, im Automotiv Bereich (EPS…) usw. überall ist Mechatronik „drin“, auch wenn der Laie das nicht auf den ersten Blick feststellen kann. Ausgebildete Mechatroniker werden gesucht und die Jobs sind krisensicher sowie gut dotiert.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2017/Wanted/Ausgabe213/14070/web/DSC06329.jpgNeue Aufgabe
Schiffer zog es nach seinem Studium zu B&R ins oberösterreichische Eggelsberg, wo er 2012 zum Gruppenleiter der Hardware-Entwicklung aufstieg. Als das Unternehmen 2016 beschloss auch im technischen Büro Graz eine Abteilung für Hardware-Entwicklung einzurichten, lag es auf der Hand, ihm die Leitung des neuen Teams in Graz anzubieten.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren